Supported by

 
Wolfpack Wolfenbüttel|Über uns|Unser Konzept

Unser Konzept

Mit einem neuen Konzept und neuen Strukturen startet das „Wolfpack Wolfenbüttel“ in der 2. Damen Basketball Bundesliga.

Wir verfolgen das Ziel, uns zu einer leistungsstarken Bundesliga-Mannschaft der „Region“ zu entwickeln, für die vor allem die Jugendintegration, Nachwuchsförderung und die damit verbundene Integration in die jugendfördernden Sportvereine, wie den MTV/BG Wolfenbüttel, wesentliche Bausteine sind. Eine hohe Identifikation der regionalen Sportvereine, sowie -Sportfreunde und damit verbunden steigende Zuschauerzahlen, sollen den Damenbasketball wieder zu einem Aushängeschild der Region machen.


Mit einem engagierten Team von Freunden, Förderern und Fans des Damenbasketballs soll ein Neuanfang auf einer soliden, sportlichen und finanziellen Basis geschaffen werden. Wichtig ist dabei ein Umfeld, in dem neben dem sportlichen Erfolg vor allem auch Werte wie Offenheit, Ehrlichkeit, Teamgeist und Zusammenhalt einen ganz neuen Stellenwert bekommen sollen.

Das neue Management möchte vor diesem Hintergrund eine aktive Kommunikation fördern und einer großen Gruppe von Engagierten die Möglichkeiten geben, die Zukunft des Damenbasketballs „aktiv mit zu gestalten“, so dass folgende Säulen die Basis der zukünftigen Vereinsphilosophie werden sollen:


Sportlicher Erfolg mit Spielerinnen aus der Region:
Über ein Regionalkonzept mit vielen Partnerschaften ist es vorrangiges Ziel, ein leistungsorientierter Verein für Spielerinnen aus der Region zu werden. Kooperationen und Jugendintegration bekommen so einen besonderen Stellenwert.


Integration und Identifikation:

Unser Ziel ist es, uns über Kooperationen eine enge Anbindung an die Sportvereine der Region zu erarbeiten und somit eine hohe Identifikation bei Sportlern, Zuschauern und Fans in der Region zu erreichen. Über das Bundesliga-Team können die Sportvereine der Region ihren TOP-Talenten ohne finanzielle Aufwendungen und Risiken eine Perspektive für den Spitzensport im Damenbasketball bieten. Über die Kooperationen möchten wir die Vereine im Gegenzug bei der Jugendausbildung und im Rahmen eines „Treppenstufenkonzeptes“ bei den Regionalligen unterstützen.


Vereinskultur, Werte und Leitlinien:

Wir möchten nicht nur sportliche und finanzielle Ziele festlegen, sondern über unsere Vereinskultur vor allem auch Werte und Leitlinien definieren, die die Basis für das Miteinander bilden.


Uns ist die intensive Zusammenarbeit und gegenseitige Unterstützung mit den Sportvereinen, die die Jugendmannschaften ausbilden sehr wichtig.


Im Rahmen dieser Kooperationen werden u.a. folgende Themen geregelt:

 

  • Zusammenarbeit und Abstimmung der beteiligten Trainer
  • Abgestimmte Spiel-Philosophien und –Systeme auf Basis der DBB-Richtlinien
  • Gezielte Planung von sinnvollen Doppellizenzen und abgestimmte Vorgehensweise bei Doppellizenzspielern.


Über den Förderverein „Girls Baskets Regio 38 e.V.“ werden alle Sportvereine in der Region 38 dabei unterstützt, in der Basis und in der Spitze den weiblichen Basketballsport weiter auszubauen. Im Fokus steht dabei, nachhaltige Strukturen zu bauen, in denen die Bundesligamannschaft auch ein Baustein in Bezug auf den Spitzensport in der Region sein kann und soll. In diesem Förderprogramm ist ebenfalls die Unterstützung der weiblichen Basketballbundesliga (WNBL) enthalten, die über den MTV/BG Wolfenbüttel und den Braunschweig BG als Kooperation betrieben wird. Das „Wolfpack Wolfenbüttel“ bietet den ambitionierten WNBL-Spielerinnen die Möglichkeit an, durch Teilnahmen an Trainings- und ggf. Spielbetrieb den nächsten Schritt in Ihrer Entwicklung zu gehen.